Stadt Norderstedt

Wer sind wir?

Die Inklusionsbeauftragte setzt sich für umfassende Teilhabe und gleichwertige Lebensbedingungen von Menschen mit Beeinträchtigungen am gesellschaftlichen Leben ein. Mit diesem Ziel berät sie die Stadtverwaltung und arbeitet mit vielen gesellschaftlichen Gremien zusammen. Sie fördert die Inklusion auf mehreren Ebenen und unterstützt die trägerübergreifende Kommunikation der Einrichtungen.

Darüber hinaus gibt es ein Beratungsangebot, das sich auf behinderungsspezifische Fragestellungen bezieht. Die Beratung richtet sich an Norderstedter Menschen, die von Behinderung betroffen oder bedroht sind sowie an Angehörige, soziale Einrichtungen, Betriebe und Bauträger.

Wie arbeiten wir mit dem Netzwerk Inklusion & Innovation und der Inklusionsagentur Norderstedt zusammen?

Zu den gemeinsamen Projekten zählen die Fachtage INKLUSION, Diversity Day – Tag der Vielfalt, Inklusionsfest im Stadtpark Norderstedt, Sommeraktion „make a wish – flags for the future – Wunschfahnen für die Zukunft“, Aktionen in den Bereichen Freizeit, Bildung, Arbeit und Wohnen.

Kontakt:

Zuständige Stelle:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin
Stabsstelle Chancengleichheit und Vielfalt
Rathausallee 50
22846Norderstedt

Kontakt:

Frau Valentina Müller
Inklusionsbeauftragte
Raum: 101
Telefon: 040 – 535 95 535
Telefax: 040 – 535 95 612
E-Mail: inklusionsbeauftragte@norderstedt.de

Sprechzeiten:

dienstags 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und donnerstags 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Persönliche Gesprächstermine werden nach vorheriger Absprache vereinbart.

Sollten Sie dabei Unterstützung durch einen Gebärdensprachdolmetscher oder andere Kommunikationshilfen benötigen, bitten wir um vorherige Information.